Der Konfuzianismus im modernen China

Mitteldeutsche Studien zu Ostasien


Autor: Lee Ming-huei
Beschreibung:

Der Verfasser der vorliegenden Studie ist Professor an der Academia Sinica in Taipei. Er ist einer der weltweit prominentesten Wissenschaftler auf dem Gebiet des modernen Konfuzianismus und zugleich selbst ein Räpresentant dieser geistigen Strömung. Das Buch geht auf Vorlesungen zurück, die der Autor als Gastprofessor am Ostasiatischen Institut der Universität Leipzig gehalten hat. Vorgestellt werden die Hauptvertreter des modernen Konfuzianismus in China: Liang Shuming, Hsiung Shih-li (Xiong Shili), Chang Chün-mai (Zhang Junmai), Fung Yu-lan (Feng Youlan), Ch´ien Mu (Qian Mu), T´ang Chün-i (Tang Junyi), Mou Tsung-san (Mou Zongsan) und Hsü Fu-kuan (Xu Fuguan). Dabei konzentriert sich der Verfasser auf das jeweils Wesentliche; er gibt damit einen überaus nützlichen zusammenfassenden Überblick, der in dieser Form bislang in der deutschen Sprache nicht vorlag. Biographische Daten, historischer Kontext und geistig-konzeptionelle Entwicklung finden gleichermaßen Berücksichtigung. Die Studie wendet sich nicht ausschließlich an das Fachpublikum; sie verfolgt zugleich die Absicht, einer breiten Öffentlichkeit politisch-ethische Ziele und ideengeschichtliche Bedeutung des modernen Konfuzianismus sowie dessen Position in der chinesischen Kulturreligion des 20. Jahrhunderts zu verdeutlichen.

Verlag: Leipziger Universitätsverlag
Seiten: 116 Seiten
Preis: 26.00 €
ISBN: 978-3-935693-36-3
ISSN: 1436-9591