Korea im demokratischen Aufschwung: Politische Kultur und Kulturdiskurse

Mitteldeutsche Studien zu Ostasien


Autor: Eun-Jeung Lee
Beschreibung:

Das Jahr 1987 markiert einen tiefen Einschnitt in der jüngsten sürkoreanischen Geschichte – seit die Bürger dieses Landes die Demokratie erkämpft haben, nahm das oft als “kleines verschlafenes Land” belächelte Südkorea eine rasante Entwicklung. Es ist seither zu den großen Wirtschaftsmächten unserer Zeit aufgestiegen, Firman wie Samsung oder Hyundai agieren heute ebenso erfolgreich wie weltweit. Über die inneren Verhältnisse dieses fernöstlichen Landes ist trotz dieses atemberaubenden Aufstiegs noch immer nur wenig bekannt. Die verschlungenen Wege der Geschichte und das Gewachsensein der heutigen südkoreanischen Kultur sind ein ebenso aufregendes wie im wesentlichen noch zu entdeckendes Feld. Eun-Jeung Lee legt eine wegweisende Studie vor, die einem idealen Fundament zum genaueren Kennenlernen dieses spannenden Sujets gleichkommt. Eun-Jeung Lee ist an der Chou Universität Tokio tätig und Privatdozentin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Ihre Forschungen konzentrieren sich auf Entwicklungen in Geschichte, Politik und Kultur Ostasiens, ihre Aufmerksamkeit gilt insbesondere Fragestellungen der politischen Theorie und der interkulturellen politischen Ideengeschichte.

Verlag: Leipziger Universitätsverlag
Seiten: 246 Seiten
Preis: 30.00 €
ISBN: 978-3-86583-082-1
ISSN: 1436-9591