Ausslandsstudium

Ein längerer Auslandsaufenthalt von mindestens einem Semester bis zu einem Jahr wird allen Studierenden sehr empfohlen. Neben der Verbesserung der Sprachkenntnisse bilden sich während eines Studienaufenthaltes im Ausland weitere wertvolle Kompetenzen heraus, die für die berufliche Zukunft angehender Absolventen von Vorteil sind. Leipziger Sinologie-Studierenden steht eine Reihe von Austauschprogrammen und Stipendien zur Verfügung, die eine rechtzeitige Planung des Auslandsaufenthaltes ermöglichen und Studierenden den größten Teil des finanziellen und organisatorischen Aufwands abnehmen.

Informationen und Tipps zur Organisation und Finanzierung des Auslandsstudiums finden Sie hier. Eine aktuelle Übersicht der Austauschbeziehungen der Leipziger Sinologie mit Universitäten im chinesischen Sprachraum ist der nachfolgenden Übersicht zu entnehmen:

Konditionen der Kooperationsvereinbarungen mit der Universität Leipzig

Renmin University Beijing

  • Bewerbung und Absendung der Unterlagen über das Akademische Auslandsamt der Universität Leipzig (AAA)
  • Platz wird bereit gestellt bei Erlaß der Studiengebühren
  • In der Regel 2-5 Plätze pro Semester
  • Einer der nominierten Studierenden kann für das von der Renmin University angebotene (kleine) Stipendium angemeldet werden
  • Dieses Programm eignet sich für BA-Studenten zum Spracherwerb.
  • Homepage der Universität

Baptist University Hongkong

  • In der Regel nicht mehr als 3 Plätze für Studienjahr.
  • Platz wird bereit gestellt bei Erlaß der Studiengebühren
  • Bietet Kurse am Department of Government and International Studies of the Faculty of Social Sciences an.
  • Es fallen Gebühren für Austauschstudenten an.
  • Für Unterkunft, Reise, Krankenversicherung und Lebensunterhaltskosten sind Studenten selbst verantwortlich.
  • Homepage der Universität
  • Dieses Programm eignet sich für BA-Studenten.

Fudan University Shanghai

  • Bewerbung und Absendung der Unterlagen über das AAA der Universität Leipzig
  • Platz wird bereit gestellt bei Erlaß der Studiengebühren
  • In der Regel 2-5 Plätze pro Jahr
  • Einschreibegebühren pro Semester: 400 RMB (ca. 50 €), zahlbar an das Internationale Studentenbüro der Fudan Universität
  • Unterstützung bei Einladungen, Aufenthaltsrechten, Unterkunft (Mietkosten sind selbst zu tragen)
  • Freie Auswahl von Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der Fakultät für Chinesische Sprache und Literatur
  • Besuch öffentlich zugänglicher Lehrveranstaltungen anderer Fakultäten und Institute möglich
  • Erwerb von Teilnahme- und Leistungsnachweisen möglich
  • Dieses Programm gilt nur für Masterstudenten.
  • Homepage der Universität

Tongji University Shanghai

Wenzao Ursuline College of Languages

  • Bewerbung und Absendung der Unterlagen über das AAA der Universität Leipzig
  • Platz wird bereit gestellt bei Erlaß der Studiengebühren
  • Dieses Programm eignet sich für BA-Studenten zum Spracherwerb.
  • Homepage der Universität

Entsprechen die vorgestellten Möglichkeiten nicht den eigenen Erwartungen, gibt es immer noch die Möglichkeit, den Studienaufenthalt selbst zu organisieren. Zahlreiche Universitäten im chinesischsprachigen Raum bieten Programme zu unterschiedlichen Konditionen an, die online recherchiert werden können.

Die Planung eines Jahresaufenthalts im Ausland sollte frühzeitig beginnen, da die Bewerbungsfristen für Stipendien und Förderungen bereits bis zu einem Jahr vor Antritt des Aufenthalts enden. Da laut Studienordnung nur ein Auslandsaufenthalt von einem Semester vorgesehen ist, muss für das zweite Semester ein Urlaubssemester beantragt werden. Näheres dazu:

http://www.zv.uni-leipzig.de/studium/studienorganisation/beurlaubung.html

http://www.zv.uni-leipzig.de/studium/auslandsaufenthalt/studium-im-ausland/wie-ins-studium-einbauen.html